Tagung 2014: Interkulturelle Kommunikation

  • Termin: Samstag, den 28. Juni 2014, 09:30 – 16:30 Uhr
  • Ort: Bochum
  • Referent: Benjamin Haag, Münster

Einladung als PDF herunterladen

Bericht lesen

Bericht als PDF herunterladen

Zur Fortbildung

Hopi. Glokalisierung. Bongo Bongoismus. Schon mal gehört? Die Begegnung mit dem
Unbekannten, dem Anderen und Unerwarteten ist ein Wesensmerkmal Interkultureller Kommunikation.

Es ist ein gegenwärtiges Phänomen: Interkulturelle Kontakte nehmen stark zu. Und: Kulturelle Grenzen verschwimmen zunehmend. Es ist die Rede von Hyperkulturalität.
Die Fortbildung soll einen Einblick in das weite Arbeitsfeld Interkultureller Kommunikation geben. Dazu gehört auch die mediale Inszenierung kultureller Differenzen.  Wir werden einige Filmsequenzen analysieren.

Raum wird auch dafür geboten, eigene Erfahrungen im interkulturellen Kontext auszutauschen und gemeinsam Lösungsstrategien zu entwickeln (Critical Incident Technique, kurz CIT).

Zur Person:

Benjamin Haag, Sprecherzieher (DGSS) und Wiss. Mitarbeiter Leibniz Universität Hannover. Forschung und Lehre im Bereich der Interkulturellen Kommunikation. Weitere Schwerpunkte: Gesprächskompetenz, Visualisierungstechniken,  Multimediales Lernen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.