Tagung 2016: Schlagfertigkeit, ein beliebtes, aber schwieriges (?) Thema in Rhetorikseminaren

  • Termin: Samstag, 16. Januar 2016, 09.30 –17.00 Uhr
  • Ort: Kardinal-Hengsbach-Haus, Essen
  • Referentin: Anke Stockhausen

Einladung als PDF herunterladen

Zur Fortbildung

Schlagfertigkeit, ein beliebtes, aber schwieriges (?) Thema in Rhetorikseminaren

Beim Versuch, einen „klassischen“ Einführungstext zum Thema zu schreiben, muss ich scheitern: Ich trainiere das Thema schon zu lange, betrachte es nicht mehr aus der Distanz und habe persönlich keine Schwierigkeiten mit dem Begriff. Mit meinen Teilnehmern einige ich mich zu Beginn auf eine Bedeutung, so dass wir von der gleichen Sache sprechen. Anschließend arbeiten wir an persönlichen Themenwünschen im Wechsel mit Vorschlägen meinerseits. So entsteht eine gute Mischung an persönlicher Involviertheit und dissoziiertem Betrachten, starker Emotionalität und erholsamer Sachlichkeit. Soweit, so gut.

Was könnt ihr also von ca. 6 Stunden Schlagfertigkeit während der BMK-Tagung erwarten?
Ich würde sie gerne zur Klärung eurer Fragen verwenden wie z.B:

  • Was bedeutet Schlagfertigkeit bzw. schlagfertiges Handeln?
  • Für wen ist das Thema schwierig und warum? Mir kommen Stichworte in den Sinn wie  Moral, Werte, kooperative Rhetorik, Unkenntnis oder Bequemlichkeit.
  • Wie lassen sich diese Schwierigkeiten aus dem Weg räumen oder verhindern?
  • Wozu sollte das Thema überhaupt Platz in unseren Seminaren oder Coachings finden?
  • ?

Als bekennende nicht-Anhängerin plenarer Situationen erwarten euch rege Groß-und Kleingruppensettings, so dass wir komatöse Zustände so gut es geht ausschließen können. Da man aber nur schlecht über etwas reden kann, was man nicht erfahren hat, möchte ich natürlich auch diverse Übungen zum Thema anbieten-gerne im Wechsel mit unseren Diskussionen. Ich bin sehr neugierig auf unser Tagesfazit-Vielleicht trainieren wir ja alle mehr Schlagfertigkeit als wir denken?

Zur Referentin:

Anke Stockhausenist Trainerin, Moderatorin und Coach. Weitere Informationen auf: http://www.tatsaechlich-lernen.de

Hinweise zur Anfahrt Kardinal-Hengsbach-Haus:

www.kardinal-hengsbach-haus.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.