Tagung 2016: Kooperatives Lernen

  • Termin: Samstag, 4. Juni 2016, 09.30 –17.00 Uhr
  • Ort: Work Inn Coworking-Space, Hohe Straße 1, 44139 Dortmund
  • Referent: Nils Beckmann

Einladung als PDF herunterladen

Zur Fortbildung

Der Ansatz des kooperativen Lernens kommt ursprünglich aus der Feder Norm und Cathy Greens und arbeitete mit der Idee, Schülerinnen und Schüler stärker in die Verantwortung zu bringen und aktiv am Lerngeschehen teilhaben zu lassen.
Meiner Überzeugung nach ist dieses Konzept aber nicht nur für die Schulen dieser Welt ein
sinnvolles Konzept. Auch Erwachsene profitieren von der didaktischen Philosophie des
kooperativen Lernens und den damit verbundenen Methoden. Zentrale Elemente des Kooperativen Lernens sind: Aktivität, Verantwortung, Lernen durch Lehren und methodische Abwechslung. Ich habe vor, euch mit auf eine Tour durch das Kooperative Lernen zu nehmen. Dabei soll es vor allem darum gehen, euch Anregungen für eigene Veranstaltungen zu geben und euch die Idee des Kooperativen Lernens vorzustellen. Natürlich erarbeiten wir diese Dinge kooperativ!

Programmpunkte werden sein:

  • Philosophie des Kooperativen Lernens
  • Methoden und Methodenreflexion
  • Energizer und Kontaktaktivitäten
  • Ideen für eigene Veranstaltungen planen

Zum Referenten

Nils Beckmann, M.A.
Germanistik-Studium mit Schwerpunkt auf angewandter Sprachwissenschaft und Rhetorik;
Freiberuflicher Trainer und Dozent beim Unternehmen Reflaction; Themenschwerpunkte Rhetorik und Didaktik; Rhetorik-Seminaren für Studierende und Start-ups; Weiterbildungen für Lehrer, Tutoren, Trainer und Moderatoren.
Reflaction ist eine Wortschöpfung, bestehend aus den Komponenten Reflexion und Action. Und
genau darum geht es mir. In Veranstaltungen aktiv werden, Dinge ausprobieren, erleben und immer wieder reflektieren. So wird Wissen zu Können!
http://www.unternehmen-reflaction.de/

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.