Tag der Rhetorik 2017: Praxistag Mitarbeitergespräche: Führen und/oder kooperieren – ein Widerspruch?

  • Termin: 25. März 2017, 9:30-17 Uhr
  • Ort: Provisorische Studiobühne der Universität Münster, Scharnhorstr. 110
  • Referent: Dr. Jochem Kießling-Sonntag

Einladung als PDF herunterladen

Zur Fortbildung

Seminare zum Thema Mitarbeitergespräche haben Dauerkonjunktur. Leitungs- und ‚Führungs‘-Konstellationen existieren in praktisch allen Wirtschafts- und Non-Profit-Organisationen, und Führung wird nun einmal ganz überwiegend durch Gespräche ausgeübt, also mündlich, nicht so sehr durch Mails u. ä. – Viele Organisationen nutzen überdies ‚Gesprächswerkzeuge‘, die z. B. Mitarbeiterjahresgespräch, Zielvereinbarungsgespräch, Beurteilungsgespräch oder Entwicklungsgespräch heißen. Entsprechend groß ist der Schulungsbedarf.

Mitarbeitergespräche – hier verstanden als Vier-Augen-Gespräche zwischen einer/einem Vorgesetzten und einer/einem Mitarbeiter/in – sind dabei durch einen Grundwiderspruch gekennzeichnet: Einerseits sollen sie partnerschaftlich und damit lösungsoffen geführt werden, andererseits sind sie durch das Machtgefälle zwischen den Beteiligten gekennzeichnet. So müssen Führungskräfte z. B. oft auf der Basis nichthintergehbarer Vorentscheidungen durch die Organisation kommunizieren.

Im Workshop werden wir verschiedene Übungsformen ausprobieren, die in Seminaren zur Mitarbeitergesprächsführung eingesetzt werden können. Wir reflektieren, wie Führungskräfte und Mitarbeiter/innen und natürlich auch Trainer/innen in ihrer Begleitungsrolle konstruktiv im beschriebenen Spannungsfeld agieren können.

Sie sind eingeladen, eigene konkrete Anliegen aus der Führungs- oder Trainingspraxis mitzubringen, die in Übungen oder in der Form kollegialer Fallberatung bearbeitet werden können.

Themenschwerpunkte

  • Vom guten Gespräch zum guten Mitarbeitergespräch
  • Rolle als Führungskraft und Dialogpartner: Handeln im Widerspruch
  • Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen
  • Gesprächssimulationen und weitere Übungsformen, die in Seminaren eingesetzt werden können
  • Situationsbezogener Einsatz von Gesprächstechniken
  • Auf Wunsch kollegiale Fallberatung
  • Erfahrungsaustausch

Zur Person

Jochem Kießling-Sonntag: Sprecherzieher (DGSS), Führungstrainer, Organisations- und Teamentwickler in Wirtschafts- und Non-Profit-Organisationen, Gründer und Geschäftsführer der trainsform GmbH:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.